Zum Inhalt springen

Die Eberstaller

Es handelt sich dabei um die Familie unseres Großvaters mütterlicherseits.

 

Großvater Johann Eberstaller

 

Leider starb er schon im Alter von 29 Jahren an den Folgen einer missglückten Operation. Ich glaube nicht, dass er in Tirol Verwandte hatte. Daher weiß ich sehr wenig von ihm und seiner Familie. Ich hatte nie irgendeinen Kontakt zu dieser.

Opas Kriegstagebuch:

 

Opa hat ein Tagebuch über seine Zeit nach dem ersten. Weltkrieg verfasst. Er war in italienischer Kriegsgefangenschaft. Das Tagebuch ist schwer zu lesen, Ich habe es versucht, aber bin immer wieder gescheitert.

Es umfasst einen zeithistorisch hochinteressanten Zeitraum und wir können vermuten dass er in der Gegend von Malé, dem Hauptort des Val di Sole auf dem Rückug war.

Tante Wetti:

Opa hatte eine Schwester namens Barbara. Diese wanderte nach Brasilien aus und besaß dort eine Apotheke, Das weiß ich noch aus Erzählungen von Mama.

Spitzenahn:

Eindeutig nachverfolgen konnte ich die Ahnenfolge bis Wolff Eberstaller, welcher im Alter von 67 Jahren in Krenglbach starb und dort am 11.3.1672 begraben wurde.

 

Stammhof der Eberstaller in Krenglbach:

Das ist der Reichhof, ( frühere Namen: Reichof (Altes Grundbuch, 1790-93 angelegt), Reymayrgut (Josephinisches Lagebuch 1787), Reichhof am Hungersberg (Theresianisches Gültbuch 1750,) mit der Adresse Hungerberg 3 und gehört heute zur Gemeinde Wallern a.d. Trattnach, Bezirk Grieskirchen . Auf diesem Hof saßen von unseren Vorfahren zumindest Wolff und dessen Sohn Stefan Eberstaller. Eberstaller lebten dort bis 1984.

Ahnenliste Eberstaller:

 

In einer Ahnenliste des Vereins Adler über die Familie Eberstaller. (Österreichische Ahnenlisten. Schriftenreihe der Heraldisch-genealogischen Gesellschaft “Adler” in Wien, I. (Wien 1953ff.) S. 12-18 scheinen folgende als unsere Vorfahren infrage kommenden Personen auf:

  • Eberstaller Wolf, … in Kremsmünster, * … das., + … das., oo 21. 1. 1636 Windischgarsten (Eintragung Kremsmünster) und seine Frau Franckh Barbara, *… Seebach, Pf. Windischgarsten, O.-ö., t …
  • Eberstaller Peter, bgl. Handelsmann in Kremsmünster, * … das., + 25. 2. 1638 das., Zaglau 67, oo (vor 1616, wahrsch. um 1605) und dessen Frau Huedt Barbara, *… Kremsmünster, f 10. 2. 1629 das.
  • Eberstaller Wolfgang, Leinweberu.KaufmanninKremsmünster,*(um 1530), f 16. 2. 1616 Kremsmünster, oo (um 1565) … Elisabeth, * …, +(vor 1611 Kremsmünster).

Ob es sich dieser Wolf Eberstaller mit unserem Vorfahren identisch ist, weiß ich nicht, glaube es aber eher nicht. Wenn doch, dann wäre der Wolfgang Eberstaller aus Kremsmünster unser Spitzenahn und die Ahnengemeinschaft mit der unten dargestellten letzten Freundin von Franz Schubert gegeben.

 

Trivia:

Die letzte Freundin von Franz Schubert:

Eine interessante Persönlichkeit aus der Eberstaller-Sippe muss Karoline Eberstaller (1812-1902) gewesen sein. Mit ihr haben wir möglicherweise gemeinsame Vorfahren (Ahnengemeinschaft). Sie war nicht nur Schuberts letzte Freundin, sondern soll auch ein Bindeglied zwischen Franz Schubert und Anton Bruckner darstellen.

Ein Alois Franz Eberstaller schien als Geschäftsführer der Bäckerei Therese Mölk (jetzt M-Preis) in Innsbruck auf.

Therese Mölk meldete mit 28. April 1925 den fabrikmäßigen Bäckereibetrieb mit dem Bäckermeister Alois Eberstaller als Betriebsleiter und ihrem Ehemann als Geschäftsführer an…. Eberstaller legte im Oktober desselben Jahres seine Meisterprüfung ab,

Ob und wie zu diesem eine Verwandtschaft mit unseren Vorfahren besteht, weiß ich nicht. Meine Hypothese ist derzeit, dass er ein Cousin unseres Großvaters gewesen sein könnte.